AGB

AGB von MADISON MUSIC, vertreten durch:
Arne Wessel - Ratzeburger Allee 73 - 23562 Lübeck

Für sämtliche von MADISON MUSIC erbrachten Leistungen gelten die 
im folgenden genannten Allgemeinen Geschäfts - und Vertragsbedingungen:

§1
Das Vertragsverhältnis zwischen MADISON MUSIC und dem Vertragspartner 
kommt mit mündlicher oder schriftlicher Beauftragung durch den 
Vertragspartner und der Annahme durch MADISON MUSIC, die entweder schriftlich 
oder telefonisch erfolgen kann, zustande.

§2
Alle Angebote und Kostenvoranschläge sind bis zum erfolgten Vertragsabschluss 
seitens MADISON MUSIC freibleibend. Sollte MADISON MUSIC nachträglich erkennen 
das sich Fehler, z.B. beim Preis oder bei einer zeitlichen Planung eingeschlichen haben, 
wird MADISON MUSIC den Vertragspartner umgehend informieren und das Angebot entsprechend ändern.

§3
Die Preisangaben bei MADISON MUSIC verstehen sich als Netto-Preise.
MADISON MUSIC ist Umsatzsteuerbefreit nach §19 UmStG.

§4
Bei Vertragabschluss für ein Gastspiel wird der vereinbarte Gesamtbetrag des bestehenden Vertrages  anteilig zu 50 % fällig,
falls nichts Anderes vereinbart wurde. Der Restbetrag wird unmittelbar nach Beendigung des Gastspiels sofort zur Zahlung fällig.
Wird dieses nicht vom Vertragspartner erfüllt, gilt der Vertrag als nicht gültig. Die bis dahin entstandenen Kosten müssen vom 
Vertragspartner trotz Vertragsauflösung übernommen werden. Bei Nichteinhaltung behält sich MADISON MUSIC das Recht
einer gerichtlichen Maßnahme vor.

§5
Der Vertragspartner  ist dazu verpflichtet, sämtliche Kosten einer Veranstaltung zu übernehmen. Dazu gehören z. B. Entrichtung 
der GEMA-Gebühren, Werbung, Organisation, Durchführung, Materialkosten etc. Änderungen müssen mit MADISON MUSIC
schriftlich vereinbart werden.

§6
Bei Beschädigung oder Wertminderung der technischen Ausrüstung von MADISON MUSIC durch den Vertragspartner oder durch
Dritte, ist der Vertragspartner verpflichtet, die Kosten der Reparaturen oder der eventuellen Wiederbeschaffung des technischen 
Gerätes, bzw.  Gegenstandes, zu übernehmen.

§7
Der Vertragspartner erklärt sich damit einverstanden für Sach- und Personenschäden an Dritten und am Kunden selbst zu haften.

§8
Sollte der Auftritt durch Verschulden des Vertragspartners, oder durch MADISON MUSIC nicht zustande kommen, so ist der 
Schuldige verpflichtet, eine Konventionalstrafe in Höhe des vereinbarten  Gesamtbetrages an den Nichtschuldigen zu zahlen. 
Sollte der Auftritt krankheitsbedingt durch MADISON MUSIC oder eines Musikers abgesagt werden müssen, so ist 
MADISON MUSIC von der Konventionalstrafe befreit.

§9
Alle schriftlichen Vereinbarungen mit MADISON MUSIC sind absolut bindend. Die Nichteinhaltung eines, oder mehrerer 
Vertragspunkte stellt einen Vertragsbruch dar. In diesem Falle behält sich MADISON MUSIC das Recht der Leistungsverweigerung 
vor. Die dann durch den Vertragspartner an MADISON MUSIC zu zahlende Konventionalstrafe, wird in Höhe der vereinbarten 
Gesamtgage zzgl. der Nebenkosten unverzüglich fällig.

§10
Von MADISON MUSIC, in Bild oder Ton, zur Verfügung gestelltes Informationsmaterial, dient ausschließlich zu Demozwecken der 
künstlerischen Darbietung von MADISON MUSIC und darf auf gar keinen Fall ohne der ausdrücklichen Zustimmung von 
MADISON MUSIC vervielfältigt und in den Umlauf gebracht werden. Dieses gilt auch für Songs und Videos mit 
Download-Möglichkeit im Internet.

§11
Der Gerichtsstand von MADISON MUSIC ist Lübeck.